Mitmakler Banner - Wohnung verkaufen kann ich selber
Mitmakler Banner - Makler ist mir zu teuer
Mitmakler Banner - Hamma immer ohne gemacht

Zum Sicheren
Hausverkauf!

Zum sicheren
Immobilien-
verkauf!"

Mit-Makler

Warum mit Makler?

Icon Verkaufserlös

Bester Verkaufserlös

Gar nicht so einfach: Zur korrekten Bewertung von Liegenschaften gehört schon ... 

Icon Rechtssicherheit

Maximale Rechtssicherheit

Die steuerliche und rechtliche Situation ist in Österreich sehr komplex geworden ...

Icon Makler im Team

Zeitersparnis

Das Potential an richtigen Käufern für ihre Immobilie schlummert keinesfalls im Dunklen ...

Logo Wirtschaftskammer Salzburg

Mitmakler.at: Angebot der WKS

Die Maklersuche für Salzburg Stadt und Land. Sie wollen Ihre Immobilie, Liegenschaft oder Wohnung verkaufen... 

Ihre Immobilienmakler in
Stadt und Land Salzburg:

Map Pinzgau Lungau Pongau Tennengau Salzburg-Stadt Flachgau
© henryart / Fotolia

Neues Biedermeier in Österreich?

Das Zuhause gilt für die Österreicher vor allem als persönlicher Rückzugsort. Vor allem der Generation Y, den unter 30-jährigen, ist Wohnen „extrem wichtig“. Die junge Generation will auch am ehesten ein Eigenheim besitzen und wertet den Bau oder Kauf einer Immobilie stärker als Teil eines gelungenen Lebens als die älteren Generationen.


Qualität der Wohnungen in Salzburg steigt

Wohnungen werden größer und erfüllen höhere Anforderungen

Laut Landesstatistik nimmt der Anteil der „Kategorie A Wohnungen“ in Salzburg kontinuierlich zu. Dazu zählen Wohnungen mit  Bad, WC und Zentralheizung. 2005 erfüllten 89,9% der Wohnungen diese Anforderungen, 2015 sind es bereits 93,5%. Außerdem verfügen 86,6% der Hauptwohnsitz-Wohnungen zusätzlich über Balkon, Loggia, Terrasse oder Wintergarten.


Klingelanlage

Mehr als ein Drittel der Salzburger lebt in Miete

2015 gab es laut Mikrozensus-Wohnungserhebung im Land Salzburg 233.700 Hauptwohnsitzwohnungen. Dies berichtete die Landesstatistik Salzburg vor Kurzem. Die Mietquote sei im Land Salzburg mit 36 Prozent vergleichsweise hoch und werde nur von Wien (mit beinahe vier Fünftel) übertroffen.


Blogartikel

Wie wollen ÖsterreicherInnen heute wohnen?

Die Motive hinter der Immobiliensuche

Warum begibt sich jemand auf Immobiliensuche? Die Motive dafür könnten vielfältiger nicht sein: Für gut jeden Vierten – genauer gesagt für 26 % – war der Hauptgrund, dass die derzeitige Immobilie zu klein geworden ist. Dabei wurde oft angegeben, dass ein Familienzuwachs ausschlaggebend dafür war. Weitere Hauptmotive waren mit jeweils 17 % ein Berufs- und ein damit verbundener Ortswechsel, außerdem der Wunsch nach einem Eigenheim anstelle einer Mietimmobilie. Weitere Faktoren waren die erste eigene Wohnung (8 %), das Bedürfnis der Kostensenkung (6 %) und ein ausgelaufener Vertrag (3 %). Bei den sonstigen Angaben wurden u.a. die Suche nach einer Investitionsmöglichkeit, allgemeines Interesse am Immobilienmarkt und veränderte Lebensbedingungen im Zuge einer Scheidung oder Trennung genannt.


Teaser Immobilien & Steuern 2016

Broschüre: Das 1x1 der Immobilienbesteuerung 2016


Die letzte Steuerreform hat eine Fülle an Änderungen, insbesondere im Bereich der Abschreibungen, der Grunderwerbsteuer, der Immobilienertragsteuer und zuletzt auch durch die neue Grundstücksanteilverordnung 2016 wesentliche Neuerung gebracht. 


Studie

Der Immobilienpreisspiegel

Heuer erscheint der Immobilienpreisspiegel bereits zum 27. Mal.

Trends

„Auch im Vorjahr hat sich gezeigt, dass Immobilien als Anlage heiß begehrt waren“, sagt Fachverbandsobmann KommR Mag. Georg Edlauer. Und es geht ähnlich weiter, nach wie vor ist diese Anlageform angesichts niedriger Zinsen, geringerem Vertrauen in die Finanzmärkte und sonstiger Rahmenbedingungen beliebt.